Hamburg-Walddörfer jubelt über Aufstieg

1. Bundesliga Nord - Damen

< zurück
Stefan Bluemer

In einem echten Herzschlag-Finale haben sich die Damen des GC Hamburg-Walddörfer in der Relegation zur 1. Bundesliga gegen den Düsseldorfer GC durchgesetzt.

Die KRAMSKI Deutschen Golf Liga presented by Audi kann sich auf ganz neue Gesichter freuen. Im Norden hat sich der Meister der 2. Bundesliga Nord gegen  den Kontrahenten aus Staffel „West“ auf dem Platz der Berliner GC Gatow mit 5:4 durchgesetzt. Die Entscheidung fiel buchstäblich mit dem allerletzten Putt auf dem 18. Grün. Anna Meleshkina blieb es vorbehalten, im Match gegen Franziska Knötsch mit einem Putt aus gut und gerne fünf Metern zum Birdie den Jubel ihres Teams auszulösen. Knötsch hatte ihren Ball auf einen Meter an den Stock gelegt, hätte das Loch aber gewinnen müssen, um ein Stechen zu erzwingen. So kam sie aber nicht mehr dazu, zum Birdie zu vollenden.

Augenhöhe

Zuvor hatten sich beide Teams ein Duell auf Augenhöhe geliefert. In den Vierern gewannen Düsseldorf und Hamburg je ein Match, der erste Vierer teilte auf dem 18. Grün sein Match.
In den Einzeln holte sich Düsseldorf zunächst einen Punkt, als Lisa-Kathrin Rübenkamp-Hoff sich mit 2&1 gegen Deborah Wehle durchsetzen konnte.
Völlig ausgeglichen verlief das Match zwischen Anna Marie Hommel-Döring und Julia Kaeding. Keine der Spielerinnen konnte sich auf der Runde absetzen und so ist dieses geteilte Match ein faires Resultat.
Zweimal Punkte holte sich die Mannschaft des GC Hamburg-Walddörfer, als Anna Laura Schaffer und Antonia Wnuck ihre Matches gegen Svenja Pohlhausen und Hannah Meschong mit 5&3 respektive 4&3 auf dem 15. Grün vorzeitig beendeten.
Anna Otten verhinderte mit ihrem 4&3-Sieg gegen Kaja Schlatermund, dass das Team von Trainer Christian Kirchner vorzeitig den Sieg feiern konnte.
So kam es zum großen Showdown auf der 18, bei der die keineswegs enttäuschende Franziska Knötsch am Ende gegen die nervenstarke Anna Meleshkina nach Nachsehen hatte.

Nach perfekter Saison

Der Düsseldorfer GC hatte in der Staffel die perfekte Saison gespielt und alle Spieltage gewonnen. Ausgerechnet am Relegationswochenende fiel mit Anna Ruttert die nominell beste Spielerin des Clubs aus der Landeshauptstadt von Nordrhein-Westfalen gesundheitsbedingt aus. Dieser Ausfall war nicht zu kompensieren.
Jochen Kupitz, der Coach des DGC war entsprechend enttäuscht: „Für Krankheit kann keiner etwas, aber es war natürlich aus unserer Sicht ärgerlich. Jetzt müssen wir sehen, dass wir den Kopf oben behalten und nächstes Jahr wieder loslegt.“

Im zweiten Anlauf

Der GC Hamburg-Walddörfer hatte sich in der Saison mit einem Punkt Vorsprung vor dem Club zur Vahr durchgesetzt und hatte damit zum zweiten Mal in Folge die Relegation erreicht. Vor einem Jahr waren die Hanseatinnen noch am GC Mülheim/Ruhr gescheitert, nun aber machten sie den ersten Aufstieg in die KRAMSKI DGL perfekt.
Vor langer Zeit waren die Damen schon einmal erstklassig gewesen, aber das aktuelle Team schlägt nun ein neues Kapitel in der sportlichen Geschichte des Clubs aus dem Hamburger Nordosten auf.
Kapitänin Maren Schuster war nach einem langen und spannenden Spieltag sehr froh: „Es war megaspannend! Dieses Spiel hatte ein tolles Niveau. Teilweise wurden Löcher mit Birdies geteilt und auch ein Eagle wurde erzielt. Der Berliner GC Gatow war ein toller Gastgeber. Wir wurden in Berlin sehr nett aufgenommen und der Club hat alles getan, damit wir uns gut vorbereiten konnte.“

Kürzere Wege

Die 1. Bundesliga-Nord der Damen ist mit Hamburg nun wieder vollzählig. Der gerade gekürte Meister Falkenstein hat damit quasi ein zweites Heimspiel, auch wenn der Platz des GC Hamburg-Walddörfer direkt an der Landesgrenze zwischen Hamburg und Schleswig-Holstein liegt. Für Hubbelrath wird es nur noch weite Fahrten geben, während sich der frisch gekürte Deutsche Vizemeister GLC Berlin-Wannsee und der Berliner GC Gatow auf kürzere Wege freuen dürfen.

 

Ergebnisse

Vierer        
Deborah Wehle/Julia Kaeding vs. Lisa-Kathrin Ru¨benkamp-Hoff/Anna Marie Hommel-Do¨ring all square  
Anne Laura Schaffer/Antonia Wnuck vs. Svenja Pohlhausen/Hannah Maschong 6&5 Hamburg
Anna Meleshkina/Kaja Schlatermund vs. Franziska Kno¨tsch/Anna Otten 2&1 Düsseldorf
         
Einzel        
Deborah Wehle vs. Lisa-Kathrin Ru¨benkamp Hoff 2&1 Düsseldorf
Julia Kaeding vs. Anna Marie Hommel Do¨ring all square  
Anne Laura Schaffer vs. Svenja Pohlhausen 5&3 Hamburg
Antonia Wnuck vs. Hannah Maschong 4&3 Hamburg
Anna Meleshkina vs. Franziska Kno¨tsch 1 auf Hamburg
Kaja Schlatermund vs. Anna Otten 4&3 Düsseldorf

Ähnliche Artikel

Termine 2020

Hier finden Sie die Spieltage für die Saison 2020 der KRAMSKI Deutschen Golf Liga (DGL) presented by Audi.
mehr ...


Ligagruppeneinteilung 2020

Die Ligagruppeneinteilung für die Saison 2020 der KRAMSKI DGL presented by Audi steht fest (Stand: 13.01.2020)
mehr ...