Die Sensation bleibt aus

< zurück
Steffen Heckele
Nach einem harten Kampf in der Relegation im GC Herzogenaurach gegen den GC Olching standen die Niederreutiner leider mit leeren Händen da und haben den Aufstieg in die 1.Bundesliga verpasst.
Gespielt wurde im Matchplayformat. Am Morgen wurden vier Vierer- und am Nachmittag acht Einzelmatches ausgetragen. Es wurde jedoch relativ schnell klar, dass es kein Selbstläufer werden würde, und so gerieten die Herren nach den Vierern schon relativ klar mit 1:3 in Rückstand. Nur Ali Khazanbeik und Steffen Heckele konnten ihr Match mit 4&2 gewinnen.
Wenn man den Livescore verfolgt hat, sah es in den Einzeln zwischenzeitlich so aus, als ob der GCDN eine phänomenale Aufholjagd starten könnte, was jedoch am Schluss leider nicht passiert ist. Alleine drei Matches verlor das Team des GCDN am letzten Loch mit 1 down. Einzig Ali Khazanbeik konnte sein Einzel gewinnen und blieb somit in beiden Matches ungeschlagen, René Ebert und Frederik Braun konnten jeweils einen halben Punkt für das Team holen.
Das Gesamtergebnis von 9:3 zugunsten des GC Olching, ist vielleicht etwas zu deutlich ausgefallen, jedoch müssen wir sagen, dass die Gegner an diesem Tag einfach einen Tick besser waren.
Wir als Herrenmannschaft, sehen dieses Ergebnis als einen Ansporn im nächstes Jahr noch mehr zu arbeiten und zu trainieren um unseren Traum von der 1.Bundesliga wahr werden zu lassen. Im Oktober folgen nun noch die Baden-Württembergischen Mannschaftsmeisterschaften, bei denen wir auch den Anspruch haben werden in die 1.Liga BW aufzusteigen.

Auch dieses mal wollen wir uns wieder bei allen Bedanken, die uns als Zuschauer oder Caddies begleitet haben! Ohne euch würde ein großer Teil unserer Mannschaft fehlen und wir hätten bei weitem nicht das erreichen können, was wir dieses Jahr, mit dem Meistertitel in der 2.Liga, geschafft haben.
Ganz besonders möchten wir uns als Mannschaft aber bei unserem Trainer Vasco Kienle und unserem Captain Thomas Kaden bedanken, die uns das ganze Jahr über und bei jedem Spieltag bestens vorbereitet und versorgt haben.