Trainerwechsel beim Stuttgarter GC Solitude

1. Bundesliga Süd Herren

< zurück
Thomas Kirmaier

Nach sechs Jahren Zusammenarbeit ist Schluss: Die Herrenmannschaft des Stuttgarter GC Solitude und ihr Trainer Peter Wolfenstetter gehen zum Saisonende getrennte Wege. Das gaben beide Seiten nach dem letzten Spieltag der Deutschen Golf Liga presented by All4Golf in München bekannt.

Natürlich hätte sich das Herrenteam des Stuttgarter GC Solitude gerne fürs Final Four in Hamburg qualifiziert. Der Meister des Jahres 2019 musste in diesem Jahr aber dem starken GC St. Leon-Rot und dem GC Mannheim-Viernheim den Vortritt lassen - und sich mit Rang drei im Endklassement zufrieden geben. Coach Wolfenstetter führte das darauf zurück, dass er im Lauf der Saison immer wieder auf Spieler verzichten musste, die entweder anderweitig bei Turnieren im Einsatz oder verletzt waren. Dennoch habe man eine erfolgreiche Zeit gemeinsam durchlebt.

„Wir blicken voller Dankbarkeit auf die Zusammenarbeit zurück“, kommentierte Stuttgarts Kapitän Ingmar Peitz den Abschied. Peter Wolfenstetter habe das Team von Solitude kontinuierlich zu einer der besten deutschen Mannschaften geformt. So führte der Coach die Stuttgarter Herren schon nach zwei Jahren ins Final Four der Deutschen Golf Liga sowie zu zwei Baden-Württembergischen Meistertiteln (2018 und 2019). Höhepunkt der Zusammenarbeit sei schließlich der Gewinn der Deutschen Mannschaftsmeisterschaft 2019 gewesen, bei dem das Team aus Stuttgart über Finalgegner Golfclub Hubbelrath triumphierte.

In diesem Jahr werden also andere Teams um die Krone im deutschen Mannschaftsgolf kämpfen. Stuttgart wird beim Final Four am 7./8. August auf Gut Kaden diesmal nicht dabei sein. Wolfenstetter: "St. Leon-Rot und Mannheim haben sich das durch konstant gute Leistungen im Lauf der Saison verdient. Wir drücken diesen beiden Clubs die Daumen und hoffen, dass der Pokal zurück in den Süden kommt."

Ähnliche Artikel

Hannover ist wieder da

In der Deutschen Golf Liga presented by All4Golf findet die Relegation zur 1. Bundesliga Nord der Herren auf der Anlage des Frankfurter
mehr ...


Hummelbachaue wieder erstklassig

In der Aufstiegs-Relegation zur 1. Bundesliga Nord siegen die Damen des GC Hummelbachaue gegen den Berliner GC Stolper Heide
mehr ...

  • Philipp Katich vom GC St. Leon-Rot (Foto: DGV/Kirmaier)
  • Yannick Malik vom Team SLR (Foto: DGV/Kirmaier)
  • Marc Hammer vom GC Mannheim-Viernheim (Foto: DGV/Kirmaier)
  • Blick auf Grün B4 (Foto: DGV/Kirmaier)
  • Yannick Schütz vom Stuttgarter GC Solitude (Foto: DGV/Kirmaier)
  • Daniel Schmieding vom Münchener GC (Foto: DGV/Kirmaier)
mehr ...

„Mir hat die Arbeit mit den Jungs unglaublich Freude gemacht“, fasste Coach Peter Wolfenstetter die Jahre in Stuttgart zusammen. Nun aber sei es an der Zeit, sich neuen Herausforderungen zu stellen. Diese warten auf den 53-jährigen Golf-Professional vor allem im Golfclub Olching, wo er sich künftig intensiv um die Entwicklung der dortigen Bundesligateams kümmern möchte. "Für den Stuttgarter Golfclub Solitude bietet sich nun die Gelegenheit, durch die Besetzung eines hochqualifizierten Mannschafts- und Clubtrainers bestehende Strukturen im Leistungssport weiterzuentwickeln", heißt es in einer Erklärung des Clubs.